Sunday, 25 September 2016

Sie können aber gut Deutsch – Ade, Chamisso-Preis


Der Chamisso-Preis schafft sich ab. Die Trägerin des Literaturpreises für „herausragende auf Deutsch schreibende Autoren, deren Werk von einem Kulturwechsel geprägt ist“, die Robert-Bosch-Stiftung, begründete die Einstellung mit der nicht unzutreffenden Aussage, Schreibende mit Migrationsgeschichte könnten inzwischen viele andere Preise gewinnen. Geschäftsführerin Uta-Micaela Dürig sagte: „Viele dieser Autoren wollen heute nur für ihre literarischen Leistungen gewürdigt werden, und nicht wegen ihres biografischen Hintergrunds.“
 
Bei diesem Satz sollte man aufhorchen, denn er ist ein Zeichen, dass die Organisatorinnen auf die Schriftsteller hören. Der Chamisso-Preis entstand in den 1980er Jahren, angetrieben von Harald Weinrich, u.a. Professor für Deutsch als Fremdsprache. Die Auszeichnung förderte ursprünglich „deutsch schreibende Autoren nicht deutscher Muttersprache“. Sie war also die mit Preisgeld aufgeladene Verkörperung des zweischneidigen Kompliments „Sie können aber gut Deutsch!“ Das mag im letzten Jahrhundert angemessen gewesen sein; tatsächlich hat sich aber durch den Preis oder vielleicht nur nebenbei viel geändert – „Gastarbeiterliteratur“ ist als Begriff durch „Migrationsliteratur“ oder den schauderhaften Euphemismus „Chamissoliteratur“ ersetzt worden; Autoren, die woanders geboren sind, zeigen Präsenz auf Nominierungslisten und in den Medien und vertreten Deutschland im Ausland. Was diese aber nicht mehr brauchen, ist eine ins Gönnerhafte neigende Auszeichnung für ihre (fremd-)sprachlichen Leistungen.

Literaturpreise schaffen Aufmerksamkeit, keine Frage. In Großbritannien wurde der jetzige Baileys Prize für Romane von Schriftstellerinnen ins Leben gerufen, nachdem 1991 keine der sechs Nominierten für den Booker Prize Frauen waren. Inzwischen ist der Baileys Prize wirtschaftlich sehr erfolgreich; die Autorinnen auf der Shortlist können damit rechnen, viele neue Leserinnen zu gewinnen. Der Unterschied zum Chamisso-Preis? Die Initiative kam von innen: von Frauen (und Männern) innerhalb des Literaturbetriebs. Die Preisjury besteht seitdem ausschließlich aus Frauen. Der Chamisso-Preis wurde von Menschen ohne Migrationserfahrung gegründet; in der diesjährigen Jury sitzen sechs Biodeutsche und Feridun Zaimoglu. Der Preis ist – natürlich wohlmeinend – von oben herab entstanden und wird noch heute so verliehen.

Über die Jahre hat die Bosch-Stiftung versucht, den Chamisso-Preis zeitgemäßer zu gestalten. Die Kriterien wandelten von der nichtdeutschen Muttersprache zum prägenden Kulturwechsel; 2015 ging die Auszeichnung an Esther Kinsky und Uljana Wolf, zwei in Deutschland geborene Schriftstellerinnen, die üblicherweise von dem Migrantenetikett verschont bleiben. Das war ein großer und richtiger Schritt. Die Stiftung schreibt dazu auf ihrer Webseite: „Die gesellschaftliche Realität zeigt heute, dass eine stetig wachsende Autorengruppe mit Migrationsgeschichte Deutsch als selbstverständliche Muttersprache spricht. Für die Literatur dieser Autoren ist der Sprach- und Kulturwechsel zwar thematisch oder stilistisch prägend, sie ist jedoch zu einem selbstverständlichen und unverzichtbarem Bestandteil deutscher Gegenwartsliteratur geworden.“

Ebenso richtig. Nur ist diese Botschaft nicht in der Gesellschaft angekommen. Immer noch müssen die Ausgezeichneten den braven Ausländer spielen, immer noch wird ihr Anderssein betont, die sprachliche Bereicherung, die sie einbringen. Nicht so sehr die Bosch-Stiftung sondern Moderatoren und Journalisten stellen immer noch dieselben Fragen, auf die die Ausgezeichneten immer nur dieselben Phrasen geben können: „Ich habe mich in die deutsche Sprache verliebt“, „auf Deutsch schreiben ist für mich befreiend“, „ich musste mir die deutsche Sprache aneignen, um zu überleben...“ Anstatt zuzugeben, dass es schlicht bizarr wäre, auf die besseren Verdienstmöglichkeiten auf dem deutschsprachigen Literaturmarkt zu verzichten, wenn man schon mal seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat. 

„Chamisso-Autoren“ sitzen  zusammen auf Podien und sollen übers Ausländersein reden und nicht übers Schreiben. Sind keine Autoren wie alle anderen, sollen keine Geschichten erzählen wie alle anderen, sondern nur Geschichten übers Ausländersein. Haben sprachliche Würze zu sein in der faden deutschen Suppe. Die deutsche Sprache ist in dieser Erzählung der rettende Anker; die deutsche (oder eben österreichische oder schweizerische) Gesellschaft das Mutterschiff. Die Preisträger gehören einer eigenen Kategorie an: einer literarischen Parallelgesellschaft, von der Mehrheit erschaffen. Seit Jahren aber rebellieren Autoren dagegen. 2008 schrieb Preisträger Saša Stanišić über drei Mythen vom Schreiben der Migranten“: als philologische Kategorie, mit monothematischen Stoffen und als sprachliche Bereicherung. Mehrere Preisträger und Nichtpreisträger haben sich kritisch geäußert, weigern sich, den „Kanakenbonus“ (Imran Ayata) auszunutzen oder die „Berufsfremde“ (Terézia Mora) zu spielen. Bloß: welch schreibender Mensch lehnt €15,000 Preisgeld ab? Da zeugt die Entscheidung, Autoren nicht mehr für ihren biografischen Hintergrund anzuerkennen von Respekt für ihre Wünsche. 

Jörg Sundermeier schrieb in der taz, ein Preis, der „Deutsch endlich in einer weltoffenen Literatur“ ankommen lässt sei nötiger denn je. Das stimmt sogar, aber kann nicht jeder Literaturpreis, der für alle Deutschschreibende offen ist, genau das erreichen? Ist nicht ein Bachmannpreis, ein Deutscher Buchpreis für Schreibende mit anderen Herkunftssprachen oder ethnischen Hintergründen viel mehr Wert als diese paternalistische Auszeichnung, die das Gespräch in eine einzelne Richtung lenkt? Es liegt an den Verlagen, marginalisierte Autorinnen zu entdecken und zu fördern, sie für Preise einzureichen – denn marginalisiert sind noch viele, und der Weg zum Verlag ist schwer. Es läge an der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, endlich eine Autorin aus einem anderen Kulturkreis mit dem Büchner-Preis auszuzeichnen. Auswahl gäbe es da – auch dank der Arbeit der Bosch-Stiftung – reichlich. Der Chamisso-Preis in seiner bisherigen Form hat ausgedient. 

Das Gute behält die Bosch-Stiftung konsequenterweise bei: das Programm, bei dem Autoren in Schulen gehen und Kindern zeigen, dass nicht alle deutschsprachige Schriftsteller deutschsprachig auf die Welt kommen. Dadurch werden sie zu Vorbildern und inspirieren womöglich eine neue Generation. Ilija Trojanow und José F.A. Oliver klagten in der FAZ, das würde sie auf eine „bildungspolitisch nützliche Rolle“ reduzieren. Aber eben diese wertvolle Arbeit kann der deutschsprachigen Literatur zugute kommen, sie mit Nicht-Arztsöhnen beleben, Kinder von syrischen Flüchtlingen oder englischen Übersetzerinnen beflügeln. Die Bosch-Stiftung könnte auch Eigeninitiativen von marginalisierten Autoren unterstützen; die Zeitschrift Freitext zum Beispiel möchte sich wiederbeleben. Wer Geld zu verteilen hat, wird es nicht schwer haben, Projekte aufzutun. Der Chamisso-Preis schafft sich ab, und das ist gut so – aber wir dürfen auf ihre Weiterexistenz gespannt sein.

6 comments:

مصطفى شعبان said...

شركة نقل عفش بالقطيف
هل تفتح مشروع جديد ولا تعرف من سوف ينقل لك العفش؟
هل تريد الانتقال من مكان لاخر ؟
هل تريد تجديد عفش منزلك ومفروشاته ؟
هل تريد التوسع فى شركتك والانتقال الى شركة اكبر ؟
هل تريد ايا من النقاط المذكوره ولكن يظل عمليه نقل العفش عائق بالنسبه لك فلا تفكر ولا تحتار فقط تواصل معنا نحن
شركة نقل اثاث بالقطيف لكى تحصل على عمليه نقل عفش امنه على الاخشاب والاثاث والمنقولات والمفروشات لان لدينا افضل طاقم عملم مدرب ومجهز لكى يقوم بكافه الاعمال الخاصه بالتغليف والتعبئه والنقل فى سيارات مجهزه على اتم الاستعداد لاستقبال المنقولات لانها تكون مغطاه بشكل امن على العفش والاثاث من اى اثار للاتربه والاعاصير والامطار التى قد تؤثر سلبا على المفروشات كما اننا نستخدم شركة نقل عفش بالقطيف نستخدم افضل طرق تغليف على الاطلاق من اجل الحفاظ على الانتيك والزجاج وادوات المطبخ من صينى واطباق وكاسات وبراويز وكل هذا نقوم به بافضل العروض التى لن تجد مثلها الا لدينا عزيزى العميل كل ما عليك هو التواصل معنا شركة تخزين اثاث بالقطيف لكى تتعرف على المزيد من عروضنا المتاحه لكى نسعدك ونسعد اسرتك ونحقق لك الامان والحفاظ على عفشك من اى اضرار مهما كانت مع افضل طاقم عمل مدرب ومجهز من نجاريين وسباكين وفنين تركيب تكيفيات وفكها وعمال الستائر ايضا .
لمزيد من خدماتنا
للتواصل
0537772829
او زيارة موقعنا
https://forsan-dmm.com/

Eaalim said...

Great blog, Thanks.



learn arabic online, arabic lessons, learn to speak arabic, arabic learning, online arabic course, online arabic classes, online arabic classes, learn quran, quran teacher, quran for kids,
quran reading, free quran lessons

cemile duraz said...

oceanwars - ocean wars - okyanus savaşları - istanbul emlak - saraçoğlu emlak - fikirtepe kiralık - kadıköy kiralık - medyum - medyum tavsiye - Google SEO - Web Tasarım - discus - medyum - medyum tavsiye - medyum tavsiye - medyumlar

Eaalim Institute said...

Great blog, Thanks.



learn arabic online, arabic lessons, learn to speak arabic, arabic learning, online arabic course, online arabic classes, online arabic classes, learn quran, quran teacher, quran for kids, quran reading, free quran lessons, Learn Quran Online, minhaj ul quran uk, rainbow quran uk, free quran uk

Bella Jackson said...

I felt like ending it i lost my husband to another woman 2 weeks ago after 27 years of marriage. We had a lovely marriage but he started a relationship with a co worker who chased after him. He is living away near his work, and he refuses to talk to me or to come home . I am devastated and am finding it hard to cope i was emotionally down . I wish I did not love him and that I could move on but I can't . I don't know how to stop feeling like this I wish I could and its eating me away and I'm starting to feel ill. I have degraded myself begging him to come home all to no avail. I became very worried and needed help. As I was browsing through the internet one day, I came across a website that suggested that Dr Ogudugu can help solve marital problems, restore broken relationships and I also came across several testimonies about this particular man so on. So, I felt I should give him a try. I contacted him and he did a spell for me. 24 hours later, my husband came to me and apologized for the wrongs he did and promise never to do it again. Ever since then, everything has returned back to normal. I and my family are living together happily again.. All thanks to Dr Ogudugu . If you need a spell caster that can cast a spell that truly works, I suggest you contact him. He will not disappoint you. if you have any problem contact him, I give you 100% guarantee that he will help you, This is his details, E-mail: GREATOGUDUGU@GMAIL.COM. Thank you all for reading.

noha mahmed said...

مساعدة بتنظيف المطبخ
كيف انظف الاثاث
التخلص من  النمل الابيض
التخلص من الذباب
التخلص من الحشرات
مساعدة بتنظيف المنزل
ابغي شركة مكافحة بالجبيل
تنظيف السيراميك من السواد
خطوات التنظيف بعد العيد
تنظيف الكنب من الغبار